Südtirol

Amt Stetten

Die steile Toreinfahrt lässt erahnen, wie oft dieser Ortsteil bei Unwettern durch Hangrutschungen in Mitleidenschaft gezogen wurde. Eine derart unbequeme Einfahrt kann niemals ursprünglich sein. Das Gebäude diente jedenfalls der Verwaltung des Besitzes der Grafen von Tirol in Tramin und Umgebung, als Tramin noch zum Hochstift Trient gehörte. Nach dem Familiennamen mehrerer Beamter des 15. und 16. Jahrhunderts erhielt es die Bezeichnung Amt Stetten. An seine frühere Bedeutung erinnert im Inneren über dem Kellertor der österreichische Bindenschild mit der Jahrzahl 1555.

Hotels, Ferienwohnungen und Urlaub auf dem Bauernhof in Tramin - Südtirol

Freie Unterkünfte


Zu interessante Beiträge und unsere Unterkünfte

web compusol, diewanderer