KaltererSee von oben

Tramin und der Kalterer See

Einmal Süden für die Seele, bitte!

Am Kalterer See in Südtirol duftet die weiche Luft nach Süden, wenn man im Urlaub einen tiefen Atemzug genießt. Auch die tiefgrünen Spitzen der Gardaseezypressen, die zwischen den Weinbergen hervorstechen und der orangene Aperitivo, der gegen Abend am Seerand serviert wird, erinnern an das Meer. Genauso wie die Windsurfer und Segler, die den abendlichen Wind vom Gardasee nutzen, um sich über die glatte Wasseroberfläche treiben zu lassen. Doch hinter den sanften Hügeln der Weinstraße, die den Kalterer See umgeben, thronen die mächtigen Berge der Dolomiten. Ein Wechselspiel der Natur wie es nur Südtirols Süden präsentieren kann. Hier trifft die italienische Dolce Vita auf das harte Leben inmitten der Berge Südtirols. Nicht nur Sprachen und Geschichte, sondern ganze Kulturen prallen an diesem Fleckchen Erde aufeinander und lassen Einzigartiges entstehen.

Nur drei Kilometer von Tramin entfernt, kann man den Kalterer See über die Weinstraße zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf verschiedensten Routen gemütlich erreichen. Von hier aus können Sie Ihre ganz persönliche Tagestour selbst gestalten oder einfach den Zauber des Südens auf sich wirken lassen. Entdecken Sie auch unsere Genussradtour zum Kalterer See.

Das Wichtigste auf einen Klick

Mit dem Auto brauchen Sie nur wenige Minuten von Tramin bis zum Kalterer See. Parkplätze gibt es rund um den See. Aber auch mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln ist man mindestens genauso schnell. Alle Fahrtzeiten können ganz einfach und auch noch unterwegs auf der “Südtirol2go” – App abgerufen werden. Wer etwas sportlicher zum Kalterer See gelangen will, schafft es in knapp zwei Stunden zu Fuß und noch schneller mit dem Fahrrad.

Von Mitte Mai bis Ende September kann man in vier Badebetrieben rund um den See den Badeurlaub genießen. Neben dem Lido am See, Gretl am See, Seegarten und Klughammer gibt es noch einen kleinen Holzsteg in der Nähe des Restaurant Lido, von wo aus Sie einen Sprung ins kühle Nass wagen können. Der Kalterer See ist übrigens der wärmste Badesee in den Alpen.

Im Kalterer See baden Sie im wärmsten Badesee der Alpen, den Sie nicht nur vom Seerand, sondern auch per Tretboot, Windsurf oder Segelboot erkunden können. In den Pausen vom Badespaß können Sie sich von der köstlichen Küche in verschiedensten Betrieben rund um den See verwöhnen lassen. Außerdem kann man von hier aus Touren auf die Leuchtenburg, durchs Frühlingstal zu den Montiggler Seen, in die umliegenden Dörfer oder einfach nur ans südliche Ende des Kalterer Sees starten. Inmitten des Schilfes vom Biotop können Sie dort seltene Tierarten beobachten. Und wenn Sie lieber außerhalb der Saison am Kalterer See unterwegs sind, haben Sie vielleicht Glück und können unter blauem Himmel mit Schlittschuhen über das spiegelglatte Eis sausen.

Auf Südtirols einziger Seebühne treten jedes Jahr berühmte Bands und Künstler wie Silbermond, Lena, Status Quo oder Mark Forster auf.

web compusol, diewanderer