Südtirol

Wein- und Genussreise: Traminer Sinnesfreuden

Bei der dreitägigen Traminer Wein- und Genussreise erhielten die Teilnehmer einzigartige Einblicke hinter die Kulissen bekannter und traditioneller Kellereien und einer Brennerei von Tramin.

Vom 8. bis 10. Oktober 2020 fanden in Tramin zum wiederholten Male die Traminer Sinnesfreuden statt. Bei der dreitägigen Veranstaltung erfuhren die Teilnehmer aus erster Hand den Werdegang des Weines, den Weg von der Traube bis hin zum edlen Tropfen. Bei interessanten Führungen, angeregten Gesprächen und gemütlichen Mittagessen in Traminer Restaurants erfuhren die Gäste in wechselseitigem Austausch viel Wissenswertes rund um den Wein und das Dorf Tramin.

Mit den Profis durch die Weinkeller
Erste Station auf der Genussreise war das Weingut Ritterhof. Persönlich betreut vom Winzer Ludwig Kaneppele wurden die Weinberge und der Keller des Weingutes Ritterhof erkundet. Abschließend wurden exklusive Raritäten verkostet.
Das Mittagessen fand auf der Dachterrasse der Brennerei Roner statt. Die Teilnehmer wurden von der Geschäftsführerin Karin Roner höchstpersönlich bekocht. Anschließend wurde gemeinsam mit dem Brennmeister die Brennerei besichtigt und die kleine Gruppe lernte die Vielseitigkeit der Destillate kennen. Unter fachkundiger Anleitung konnte man sich zum guten Schluss auf der Dachterrasse einen eigenen Cocktail mixen.

Sinnesfreuden Weingut Ritterhof_1

Weingut Ritterhof

Am nächsten Tag besuchten die Teilnehmer den historischen Weinkeller am Ansitz Rynnhof. Die Bio-Weinbäuerin Nathalie Bellutti erzählte bei einem Glas Gewürztraminer und einer typischen Marende über den Hof und den Bioanbau.
Nach dem Mittagessen bei der Restaurant Plattenhof im Ortskern, gab es eine Führung im Hoamet-Tramin-Museum. Anhand von Exponaten, Schaubildern und Videos erfuhr die kleine Gruppe Wissenswertes über das Weindorf Tramin und zum Thema Traminer Wein. Abschließend gab es drei Kostproben verschiedener Gewürztraminer.

Sinnesfreuden Rynnhof

Ansitz Rynnhof

Am Samstag führte Jürgen Geier durch die Kellerei Tramin und das neue Flaschenarchiv, in dem die edelsten Weine aufbewahrt werden. Gemeinsam fuhren die Teilnehmer anschließend nach Söll zum Nussbaumerhof, dem Namensgeber des Gewürztraminer Nussbaumer, dem bekanntesten und meistprämierten Wein der Kellerei Tramin. Mitgliedwinzer Luis Tengler führte durch die Weinberge und erzählte von seiner Arbeit.
Den Höhepunkt bildete eine spannende Weinverkostung, bei welcher die verschiedenen Facetten des Gewürztraminers der Kellerei Tramin zum Tragen kamen.

Sinnesfreuden Kellerei Tramin

Kellerei Tramin

Bei einem traditionellen Mittagessen im Restaurant Plattenhof klang das Event aus.

Ob Wein, kulinarische Leckerbissen oder wunderschöne Naturblicke – auch dieses Jahr machten die Traminer Sinnesfreuden ihrem Namen wieder alle Ehre.

Die nächste exklusive Traminer Wein- und Genussreise findet vom 7. bis 9. Oktober 2021 statt.

Während der Veranstaltungsreihe wurde selbstverständlich auf die geltenden Sicherheitsbestimmungen im Bezug auf Covid-19 und das Wohl der Teilnehmer geachtet.

web compusol, diewanderer